ROT-WEISS BREITUNGEN ONLINE - News: Doppelpacks von Weigelt und Binczyk
 
Benutzername: Passwort     Registrieren     Passwort vergessen?
Navigation
Home / News
Grusswort
Vorstand
Unsere Beiträge
Geschichte
Sponsoren
Austragungsorte
Impressum
Disclaimer
NEU: FSV-Fotoshop
NEU: FSV-Fanshop @Fanibels
NEWS-KATEGORIEN
Fotogalerie NEU
RSS Feeds
Event Calendar
Events
Professional Download System
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 3

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 118
Neuestes Mitglied: Sascha Schulz
letzte User
pfaeffix 4 Tage
DaRob61 Wochen
keeper70 Wochen
Atze108 Wochen
Ivan110 Wochen
falobd134 Wochen
wonne137 Wochen
Sascha Schulz151 Wochen
Oetzi165 Wochen
niese09165 Wochen
Werbung
Wetter aktuell
Wetter morgen
Kampf gegen Spam
Bookmarken
RSS-Feeds
RSS-Feeds News als RSS-Feed
News Ticker

Doppelpacks von Weigelt und Binczyk

Maximilian Dietsch im Ballbesitz umringt von Freund und Feind

Breitungen – Im ersten Heimspiel in der Rückrunde konnte der FSV Rot-Weiss den Schwung aus der Vorwoche nicht mitnehmen und unterlag am Ende deutlich mit 0:4 gegen den SV Dietzhausen.

Die Gäste waren von Beginn an die aktivere Elf. Bereits mit Ihren ersten Angriffsversuchen gingen sie in Front. Nach einer Ecke konnte mit Binczyk einer der kleineren Feldspieler den Ball gezielt aufs FSV-Tor köpfen. Stern konnte den Ball nicht festhalten und Weigelt war zum Abstauben zur Stelle (6.). ...

 

Foto: Maximilian Dietsch im Ballbesitz umringt von "Freund und Feind"

 

... Auf der Gegenseite hatte Herrmann weniger Glück. Sein Flachschuss nach Eckball wurde am Pfosten geklärt (10.). Die Einheimischen lösten sich mit zunehmender Spieldauer aus der Umklammerung, vermochten es aber – außer bei den sich bietenden Standards -  nicht aus dem optischen Übergewicht Chancen zu erarbeiten. Man versuchte es mit Fernschüssen, die kaum ein Eingreifen von Gästekeeper Geier erforderlich machten. In der Phase, als die Rot-Weissen das Spiel kontrollierten, fiel der zweite Gästetreffer. Einen Einwurf unterschätzten Sommer und Herrmann, sodass Weigelt aus zehn Metern nur noch einschießen brauchte (32.). Kurz vor dem Pausenpfiff hatte der Gast erneut die Chance den Spielstand zu erhöhen. FSV-Schlussmann Stern konnte den Foulstrafstoß von Gerling allerdings entschärfen (45.).

Nach dem Seitenwechsel bemühte sich der Gastgeber weiterhin das Spiel zu kontrollieren. Bei den Anstrengungen Torgefahr zu erzeugen, scheiterte es jedoch an Präzision bei den entscheidenden Pässen. Eindeutig cleverer agierte hier der SVD. Einen Freistoß von Dietsch konnte Geier kurz vor dem einlaufenden Vu abfangen. Den nachfolgenden Konter schloss Binczyk aus halblinker Position erfolgreich zum 0:3 ab (58.). Es blieb in der Folgezeit bei einem offenen Schlagabtausch. Messerschmidt unterlief einen lang getretenen Freistoß von Stern nur knapp vorm SVD-Tor (67.). Auf der Gegenseite lief Weigelt allein auf Stern zu. Das direkte Duell konnte der FSV Schlussmann für sich entscheiden (69.). Die Schlussminuten gehörten den Eckert-Schützlingen. Stern entschärfte einen Schuss von Heller (78.). Einen Heber vom nicht zu stellenden Weigelt konnte er auf Höhe der Querlatte „wegkratzen“. Beim direkten Nachschuss von Binczyk blieb allerdings keine Abwehrmöglichkeit (89.).

 

Breitungen: Stern, Scharfenberg (49. Radicke), Messerschmidt, Sommer, Stein, Kümpel, Reum (78. Radke), Herrmann, Dietsch, Vu (59. Döhrer) Scholz.

 

Dietzhausen: Geier, Joost, Beringer, Truthän, Volkmar (75. Wendt), Eckert, Weigelt, Nicolai (59. Munzer), Gerling (53. Will), Binczyk, Heller.

 

Schiedsrichter: Fries; Z: 82;  Tore: 1:0, 2:0  Weigelt (6.)(32.), 3:0, 4:0 Binczyk (58.),(89.).

Comments
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Letzter Gästebucheintrag
Eingetragen von Steffen Markert:

Euer Verhalten hat mit Fair Play und Sportlichkeit rein garnichts zu tun. Es wird permanent getreten und provoziert. Anstatt sich als faire Mannschaft zu präsentieren, die es auch hornoriert das ein Spiel mit Zustimmung des Gastgebers verlegt wird, zeigt ihr ein absolut unangemessenes Verhalten. Ganz zu schweigen von den animalischen Trieben eines Spielers. Scheinbar geht ihr in Sachen Benehmen in der Entwicklung wieder einen Schritt zurück (siehe absichtlicher Auswurf von körpereigenen Flüssigkeiten inmitten des Gesichts der Gegenspieler). Bleibt nur zu hoffen, dass dies kein dauerhaftes Verhalten eurerseits ist und es eineinmaliger Ausrutscher war. Mit sportlichen Grüßen Steffen Markert

 Zeige Gästebuch
Connect via Facebook
Connect via Facebook
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mut zum Pfiff

Werde Schiedsrichter
beim FSV!
Sascha Bühner Fotoshop
Die Fotos von unserem Pressefotographen

gibt es unter Sascha Bühner Fotoshop!!!
Calendar
December 2017

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Google Suche
Counter