ROT-WEISS BREITUNGEN ONLINE - News: stz - Südthüringer Zeitung: Nach Kantersieg den Spitzenplatz behauptet
 
Benutzername: Passwort     Registrieren     Passwort vergessen?
Navigation
Home / News
Grusswort
Vorstand
Unsere Beiträge
Geschichte
Sponsoren
Austragungsorte
Impressum
Disclaimer
NEU: FSV-Fotoshop
NEU: FSV-Fanshop @Fanibels
NEWS-KATEGORIEN
Fotogalerie NEU
RSS Feeds
Event Calendar
Events
Professional Download System
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 2

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 118
Neuestes Mitglied: Sascha Schulz
letzte User
pfaeffix 4 Tage
DaRob61 Wochen
keeper70 Wochen
Atze108 Wochen
Ivan110 Wochen
falobd134 Wochen
wonne137 Wochen
Sascha Schulz151 Wochen
Oetzi165 Wochen
niese09165 Wochen
Werbung
Wetter aktuell
Wetter morgen
Kampf gegen Spam
Bookmarken
RSS-Feeds
RSS-Feeds News als RSS-Feed
News Ticker

stz - Südthüringer Zeitung: Nach Kantersieg den Spitzenplatz behauptet

Newsbilder: logo_stz.gifstz vom 03.04.2017

 

Trusetal – Der Spitzenreiter der Fußball-Kreisoberliga, SV Trusetal 05, feierte gegen das Tabellen-Schlusslicht ein Schützenfest und behauptete ohne Mühe seine Tabellenführung. Für die Elf von Rot-Weiß Breitungen sieht es in Sachen Klassenerhalt mit zehn Punkten Rückstand auf das rettende Ufer schlecht aus. ...
... Für die Elf aus dem „Gehege“ startete die Partie optimal. Schnell bejubelten sie die Führung. Nach Vorlage von Brian Peter brachte Steven Ullrich das Leder über die Linie. Er prallte allerdings bei der Torerzielung an den Pfosten, musste lange wegen einer Handverletzung behandelt werden, konnte aber mit Bandage weitermachen.
In der einseitigen Partie sah man zunächst nur die Hausherren am Drücker. Sie verpassten das 2:0, als Mario Bischoffs Schuss ans Lattenkreuz knallte (10.). Vier Minuten später war Bischoff erfolgreich, als er bei einem Konter durchstartete und Schlussmann Christian Stern keine Abwehrchance ließ. Auch beim 3:0 wurde der Gästetormann von seinen Vorderleuten allein gelassen. Nach klasse Zuspiel von Silvio Jung hieß der Torschütze erneut Bischoff. Nur wenig gab es von den Gästen im Spiel nach vorne zu sehen. Trusetals Schlussmann Florian Lesser blieb in Hälfte eins so gut wie unbeschäftigt. Den Breitungern klebt im Abstiegskampf das Pech am Schuh, denn obendrein verletzte sich ihr Torhüter Stern in der 37. Minute bei einer Abwehraktion schwer und musste ausgewechselt werden. Für ihn stand Marcus Scharfenberg zwischen den Pfosten. Nach dem Seitenwechsel besaßen die Breitunger zwar einige Einschussgelegenheiten, Zählbares kam dabei für sie aber nicht heraus. Zudem kämpften sie mit dem Handicap, mit einem „ungelernten“ Torwart spielen zu müssen. In der 51. Minute erhöhte der Tabellenführer durch Bischoff auf 4:0. Auf der Gegenseite kam Breitungens Maximilian Dietsch bei einem Zweikampf mit Silvio Jung im Strafraum zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Daniel Scholz platziert zum 1:4 (60.). Nur drei Minuten später zappelte der Ball erneut im Breitunger Kasten. Torsten Häfner stellte den Vier-Tore-Abstand wieder her. Auf der Gegenseite verpasste Breitungens Marcel Kümpel mit seinem Schuss das Trusetaler Tor
knapp. In der 68. Minute erzielte Steven Ullrich seinen zweiten Treffer in diesem Spiel, nachdem Sascha König die Vorlage gab. In der Schlussphase folgten zwei weitere Tore der Trusetaler. Zunächst konnte sich Brian Peter mit dem 7:1 in die Torschützenliste eintragen. Den Schlusspunkt markierte der Spieler des Tages, Mario Bischoff. Er zirkelte einen Freistoß aus der Distanz auf das Breitunger Gehäuse. Der Ball war lange unterwegs und senkte sich über alle Spieler hinweg zum 8:1-Endstand ins Gästegehäuse. heng

Trusetal: F. Lesser, F. Wolf (78. R. Wolf), Hopf, N. Kümpel, Jung, Ullrich (69. Mattig), Bischoff, Peter, Wichert (46. Häfner), Walther, König

Breitungen: Stern (40. Bosky), Scharfenberg, Messerschmidt, Sommer, Stein (68. Radicke), M. Kümpel, J. Reum, Herrmann, Dietsch, Vu (78. A. Reum), Scholz

Otto (Suhl) – 200 – 1:0 S.Ullrich (5.), 2:0, 3:0, 4:0 M. Bischoff (14., 21., 51.), 4:1 D. Scholz (60., FE), 5:1 T. Häfner (63.), 6:1 S. Ullrich (68.), 7:1 B. Peter (76.), 8:1 M. Bischoff (88.)

Comments
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Letzter Gästebucheintrag
Eingetragen von Steffen Markert:

Euer Verhalten hat mit Fair Play und Sportlichkeit rein garnichts zu tun. Es wird permanent getreten und provoziert. Anstatt sich als faire Mannschaft zu präsentieren, die es auch hornoriert das ein Spiel mit Zustimmung des Gastgebers verlegt wird, zeigt ihr ein absolut unangemessenes Verhalten. Ganz zu schweigen von den animalischen Trieben eines Spielers. Scheinbar geht ihr in Sachen Benehmen in der Entwicklung wieder einen Schritt zurück (siehe absichtlicher Auswurf von körpereigenen Flüssigkeiten inmitten des Gesichts der Gegenspieler). Bleibt nur zu hoffen, dass dies kein dauerhaftes Verhalten eurerseits ist und es eineinmaliger Ausrutscher war. Mit sportlichen Grüßen Steffen Markert

 Zeige Gästebuch
Connect via Facebook
Connect via Facebook
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mut zum Pfiff

Werde Schiedsrichter
beim FSV!
Sascha Bühner Fotoshop
Die Fotos von unserem Pressefotographen

gibt es unter Sascha Bühner Fotoshop!!!
Calendar
December 2017

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Google Suche
Counter