ROT-WEISS BREITUNGEN ONLINE - News: Höchststrafe in der Schlussminute
 
Benutzername: Passwort     Registrieren     Passwort vergessen?
Navigation
Home / News
Grusswort
Vorstand
Unsere Beiträge
Geschichte
Sponsoren
Austragungsorte
Impressum
Disclaimer
NEU: FSV-Fotoshop
NEU: FSV-Fanshop @Fanibels
NEWS-KATEGORIEN
Fotogalerie NEU
RSS Feeds
Event Calendar
Events
Professional Download System
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 2

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 118
Neuestes Mitglied: Sascha Schulz
letzte User
pfaeffix 7 Wochen
DaRob71 Wochen
keeper81 Wochen
Atze118 Wochen
Ivan121 Wochen
falobd144 Wochen
wonne148 Wochen
Sascha Schulz161 Wochen
Oetzi175 Wochen
niese09176 Wochen
Werbung
Wetter aktuell
Wetter morgen
Kampf gegen Spam
Bookmarken
RSS-Feeds
RSS-Feeds News als RSS-Feed
News Ticker

Höchststrafe in der Schlussminute

Breitungen – Am 19. Spieltag der Kreisoberliga-Saison war die sechstplatzierte SV 08 Thuringia Struth-Helmershof zu Gast. In einem Spiel, in dem sich die Rot-Weissen redlich mühten und kein qualitativer Unterschied beider Mannschaften zu erkennen war, wurden die Einheimischen Sekunden vor Schluss mit dem Siegtreffer bestraft, und standen wieder einmal mit leeren Händen da. …

… Das Spiel begann vielversprechend. Die Gäste traten nicht mit ihr gewohnten Spielfreude auf. Die Bemühungen im Angriffsspiel stellte die FSV-Hintermannschaft nicht vor größere Herausforderungen Ihr eigenes Offensivspiel gingen die Rot-Weissen zu verhalten an. Mit direktem Zug zum Tor und konsequentem Abschluss in den entscheidenden Szenen hätte man vielleicht mehr erreichen können. Die erste Szene, in der der FSV Abstimmungsprobleme offenbarte schlug der Gast gleich zu. Kratsch wurde auf der verwaisten rechten Angriffseite mit einem Flugball gesucht. Er zog auf direktem Weg aufs FSV-Tor zu und ließ dem reaktivierten FSV-Keeper Müller mit einem Flachschuss ins lange Eck keine Chance (29.). Auf der anderen Seite hatte Reum den Ausgleich auf dem Fuß. Sein Abschluss war aber zu mittig auf das Anding-Tor.

Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel auf gleichem Niveau. Müller zeigten mit zwei starken Reflexen seine Stärken und hielt den FSV im Spiel. Danach kamen die Rot-Weissen wieder Aufwind, welches den Ausgleich durch Reum aus Nahdistanz zur Folge hatte (56.). Die Chancen blieben zu den Schlussminuten in einem ausgeglichenen Verhältnis. Selbst in Unterzahl – nach Ampelkarte für Vu – konnte der FSV sich im Spiel behaupten. Als sich alle Besucher des Spiels bereits mit einer Punkteteilung abgefunden hatte, erzielte Marr Sekunden vor Ultimo mit einer verunglückten Direktabnahme den Thuringia-Siegtreffer.

LINK zu den Spieldaten auf Fussball.de

Comments
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Letzter Gästebucheintrag
Eingetragen von Steffen Markert:

Euer Verhalten hat mit Fair Play und Sportlichkeit rein garnichts zu tun. Es wird permanent getreten und provoziert. Anstatt sich als faire Mannschaft zu präsentieren, die es auch hornoriert das ein Spiel mit Zustimmung des Gastgebers verlegt wird, zeigt ihr ein absolut unangemessenes Verhalten. Ganz zu schweigen von den animalischen Trieben eines Spielers. Scheinbar geht ihr in Sachen Benehmen in der Entwicklung wieder einen Schritt zurück (siehe absichtlicher Auswurf von körpereigenen Flüssigkeiten inmitten des Gesichts der Gegenspieler). Bleibt nur zu hoffen, dass dies kein dauerhaftes Verhalten eurerseits ist und es eineinmaliger Ausrutscher war. Mit sportlichen Grüßen Steffen Markert

 Zeige Gästebuch
Mut zum Pfiff

Werde Schiedsrichter
beim FSV!
Sascha Bühner Fotoshop
Die Fotos von unserem Pressefotographen

gibt es unter Sascha Bühner Fotoshop!!!
Google Suche
Counter